Giro Hungerburg

Im ersten Teil mit einem relativ steilen Anstieg (~20%), aber die Panoramaaussicht von der Hungerburg und die lange Abfahrt über die Höhenstraße entschädigt für die „Strapaze“, die sich mit einem Pedelec dann doch in überschaubaren Grenzen hält.

Wer zum ersten Mal in Innsbruck radelt, für den ist die Hungerburg ein idealer Anlaufpunkt, um sich einen Überblick über die schöne Hauptstadt Tirols zu verschaffen. Denn sie ist nicht nur ein guter Ausgangspunkt für viele weitere Trails an der Nordkette. Sondern ist auch erreichbar mit der Hungerburgbahn, so daß man von hier mit vollem Akku starten kann.

Erstmal auf der Hungerburg angekommen, bieten sich zahlreiche Möglichkeiten für eine schöne Abfahrt hinab nach Innsbruck:

2017-06-11

Hungerburg Giro Classico

  • Distance Instructions
Label
  • Distance 8 km
  • Time 21 min
  • Speed 4 km/h
  • Min altitude 603 m
  • Peak 889 m
  • Climb 350 m
  • Descent 350 m

MerkenMerken

Neueste Beiträge

Kategorien